Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Familienzentrum St. Martin Benninghausen
Headerimage Hellweg
Headerimage Hellweg

CORONA-VIRUS

Bitte beachten Sie auch die Elternbriefe vom Ministerium (s. unten)

Liebe Eltern,

wir wissen, dass die aktuelle Zeit eine besondere Herausforderung für Familien darstellt. Daher möchten wir uns dafür bedanken, wie verantwortungsvoll Sie mit der Situation umgehen. Zur Zeit wird der Betreuungsanspruch nur in sehr geringem Ausmaß genutzt - damit tragen Sie einen großen solidarischen Teil zur Verhinderung der Weiterverbreitung des Virus bei.

Mit einer täglichen Kinderseite möchten wir Ihnen als kleines Dankeschön Spiel- und Beschäftigungsanregungen für die Zeit zu Hause geben. Die Kinderseite finden Sie hier. Machen wir das Beste draus. ACHTUNG: Auch am Karfreitag und Ostermontag veröffentlichen wir eine neue Kinderseite. Ein Osterspecial gibt es am Karsamstag. Freuen Sie sich drauf! 

Infos zur Umsetzung der Notbetreuung:

Ab Montag, 16. März, bis zunächst Sonntag, 19. April, wird aufgrund der Maßnahmen des Landes Nordrhein-Westfalen auch das Familienzentrum St. Martin in Benninghausen geschlossen sein.

Ausnahmeregelung:

  • Ärzte,
  • Pflegepersonal und weiteres Personal, das notwendig ist, um intensivpflichtige Menschen zu behandeln,
  • Personen, die in Bereichen der öffentlichen Ordnung oder anderer wichtiger Infrastruktur arbeiten

können eine Notbetreuung in Anspruch nehmen. Dabei bezieht sich die Betreuung ausschließlich auf die Arbeitszeit der betroffenen Personen und nicht auf die Öffnungszeiten der KiTa oder die gebuchte Betreuungszeit. 

Aus Infektionsschutzgründen sollte die Inanspruchnahme auf das unbedingt erforderliche Maß beschränkt bleiben. Bitte bringen Sie Ihre Kinder nur dann in die Kindertageseinrichtung, wenn Sie die Betreuung wirklich nicht selbst wahrnehmen oder anderweitig verantwortungsvoll organisieren können. 

Voraussetzung für eine Betreuung ist zudem, dass die Kinder

  • keine Krankheitssymptome aufweisen
  • nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • sich nicht ein einem Gebiet aufgehalten haben, dass durch das Robert Koch Institut aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome zeigen. 

 

Eltern melden Not-Betreuungsbedarfe im Vorfeld (für Wochenenden bis Freitag Mittag und für die Osterfeiertage bis Gründonnerstag Mittag) telefonisch in der KiTa an und sprechen dort die Rahmenbedingungen ab. Eine Betreuung ist ausschließlich mit Bescheinigungen vom Arbeitgeber möglich, dass ein Elternteil in einer Schlüsselpositionen beschäftigt und bei der Arbeit unentbehrlich ist. (das Formular finden Sie hier). 

Kontakt:

Sollte unter der Kindergarten-Telefonnummer (02945/5586) niemand zu erreichen sein, wählen Sie bitte 0151/10 94 19 78 (werktäglich von 8:00 Uhr - 16:00 Uhr). Vielen Dank. 

Weitere Infos:

  • Noch nicht begonnene Praktika / Berufsfelderkundungstage / Boys Day etc. sind bis zum 19. April nicht möglich. 
  • Die Musikschule, der KiDix-Kurs und die Energiebündel können zur Zeit nicht stattfinden.

 

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage des Trägers: www.kath-kitas-hellweg.de

Bitte beachten Sie auch die Informationen des Ministeriums: hier herunterladen

Die bisher erschienen Elternbriefe des Ministeriums können sie hier herunterladen:

Brief 1

Brief 2

Brief 3

Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Familienzentrum St. Martin Benninghausen

 

 

Liebe Eltern und Interessierte,

nur ungern hören Kinder den Satz: "Du bist aber groß geworden" – dabei drückt er doch einfach nur ein Staunen über die Veränderungen der Zeit aus.

Veränderungen gibt es immer und überall. Und besonders in Tageseinrichtungen für Kinder ist in den letzten Jahren die Zeit nicht stehen geblieben.Veränderung bedeutet aber auch Entwicklung und Fortschritt. Und so ist auch unser Haus für Kinder in den inzwischen über 40 vergangenen Jahren nicht einfach stehen geblieben: es hat sich von einer Einrichtung zur Betreuung von Kindern zu einer Bildungsinstitution entwickelt – von einem Kindergarten zu einem Familienzentrum.

Ein fröhliches Haus mit Atmosphäre und Leben und der Bereitschaft, sich Stürmen und Veränderungen auszusetzen. Und so haben wir uns von der Reggio-Pädagogik anstecken lassen und  die Philosophie dieser Pädagogik zu unserer konzeptionellen Grundlage gemacht. Bitte informieren Sie sich über die Reggio-Pädagogik und lassen Sie sich dort ebenfalls anstecken, von dem Wunsch, Kinder mit "erhobenen Köpfen" zu erziehen - Kinder, die auf die Bemerkung: "Du bist aber groß geworden" mit Stolz antworten: "Na klar, und du?"

Ihr Team vom Familienzentrum St. Martin in Benninghausen